BALDRON Weihnachtsbrief : Ruckblick und Aublick auf 2016

eingetragen in: BALDRON | 0

Liebe Freunde mitten in Europa!

2015 war für uns ein Jahr, in dem sich vieles (neu) ordnete. Eine große Erleichterung, als ich (Raphael ) mitten in all dem anderen Trubel endlich meine Masters Arbeit abschließen konnte: «Die Unmittelbarkeit des Lebendigen». Damit war »ein loser Faden vernäht«, wie man in Norwegen sagt, – und zugleich ein neues Kapitel eingeleitet. Denn seither ist  »Wirkungssensorik« / Bildekräfteforschung ein zentrales Thema für BALDRON. Wir haben eine Reihe Seminare und Treffen gehabt zu Empathischer Naturbetrachtung, Inspirationswanderungen, Spirituelle Psychologie/Organisationsentwicklung und meditative Qualitätsforschung. Hier wird im kommenden Jahr nur noch stärker unser Fokus sein! (Bitte besonders beachten: Die Internationale Sommwerwoche mit Dorian Schmidt, Dirk Kruse und Frank Burdich im August.)

 

BeeDynamic ist 2015 auf die Welt gekommen! Aus Ingelins dynamischer Imkerei wurde eine Schule für praktisch-meditativen Dialog mit den Bienen. Seit Mai gab es regelmäßige Wochenendseminare mit hohem fachlichen Anspruch; den vorläufigen Abschluss machte das stimmungsvolle Adventsseminar mit Karsten Massei und Franziska van der Geest, bei dem wir die Hände tief in den eigenen Bienenwachs tauchten. BeeDynamic wird weiter wachsen im neuen Jahr, dann auch zusammen mit Bialogos, der nordischen Vereinigung für »pollinators‘ rights and buzzing social organisms». Diese ist nun im Aufbau und wird eines unserer wichtigsten Projekte für 2016 sein.

 

Wenn wir schon bei den Weihnachtskerzen sind, können wir an die vielen Licht-Veranstaltungen im vergangenen Jahr zurückdenken. Die Nordic Light Association, die wir im Frühjahr mit-begründet hatten, ist voller Leben! Die Konferenz in Tallinn war ein Höhepunkt, nun geht es auf die nächste ILA-Konferenz in Wienzu. Dort ist auch Renzo eingeladen mit seinen Biophoton Realignment Mirrors , wie schon im vergangenen Herbst auf der Medizinischen Woche in Baden-Baden. Die erstaunlichen Heilerfolge mit diesen genial-einfachen Biofotonen-Spiegeln sprechen sich vor allem in Deutschland immer mehr herum, und Renzo fährt nun von Seminar zu Seminar, auf Einladung von Ärzten und Therapeuten. Wir verstehen dies auch als Teil eines umfassenden Paradigmenwechsels von der Substanz- zur Licht-Medizin, oder allgemeiner gesagt: von den Quantitäten zu den Qualitäten, von den Stoffen zu den Feldern.

 

Für die meisten Menschen hier in Norwegen ist Baldron ein Ort, den man anrufen oder besuchen kann, um Rat und Hilfe für die Gesundheit zu bekommen (einschließlich gesunder Wohnungen). Wir haben drei Telefonleitungen im Geschäft und zwei zuhause. Und nicht selten klingelt es überall zugleich. Täglich gehen Pakete heraus; abschirmfarben und Erdungsausstattung, Stoffe, Kleider und Messgeräte zum Schutz vor Mobilstrahlung, Wasservitalisierung, Pflanzenpräparate,

Energiemedizin etc. Und mehr und mehr auch das, was direkt vom Herzen kommt: unsere Blüten-Essenzen (siehe unten)

 

In der digitalen Welt war 2015 ein extrem anstrengendes Jahr: wir waren ständigen Hacking- und Spam-Attacken ausgesetzt und mussten mehrmals Websites/Webshop ganz neu aufbauen. Danke allen Freunden und Helfern, die uns geholfen haben, das durchzustehen! Nun ist der Webshop wieder brauchbar, wenn auch um den Preis, dass das deutsche und englische zunächst geopfert werden musste und erst teilweise wieder funktioniert. Er darf und wird auch noch schneller werden.

 

Immer mehr Menschen haben Gesundheitsprobleme mit Strahlung/elektromagnetischen Feldern und Umweltgiften. Wir sind dankbar, dass wir so viele Menschen zu einem besseren Leben verhelfen können, nicht nur durch unsere Produkte, sondern auch durch ganzheitlichen Rat und Behandlung.

 

Besonders erfreulich ist die Entwicklung bei den Baldron MistleTree Essences.. Die Forschung an und mit diesen kostbaren Wässerchen stand seit über 15 Jahren im Hintergrund von vielem, was wir nach außen hin tun. Nun aber kommen die Essenzen auch selber in den Vordergrund, aufgrund der Nachfrage von Therapeuten und Ärzten. Als wenn da etwas losgelassen wurde, was bisher zurückgehalten war. Wir merken: Jetzt ist es an der Zeit, dem nachzugeben und viel Energie in die Weiterentwicklung dieser zukunftsträchtigen (fast nicht mehr-) Substanzen zu geben. Der innerste Impuls von Baldron knüpft sich hieran, wie schon der Name sagt BALDR von Baldur, in der nordischen Mythologie der Gott der Paradies-Unschuld und der Mistelpflanze, und DRON von Couldron, dem altkeltischen Wort für Schale oder Gral. Und so ist es auch: Mistelblüten in einer Kristallschale mit Quellwasser! 2016 wird also ein wichtiges Jahr sein für die Entwicklung unseres Druiden-Zaubertrank, von der geistigen Inspiration bis hin zu Information, Design und Verpackung.

 

Reines Quellwasser ist von unschätzbarem Wert, zusammen mit der Sonne und der Erde und allem was lebt und wächst. Unsere Arbeit mit der Erde hat viele Facetten; von der Erdgenossenschaft (freearth.org). bis zum biodynamischen Gartenbau und Ökodorf-Projekten. Marianne Übersetzung der »Schule der Elementarwesen« und den »Gaben der Bienen« gehört auch hierher. Wie überhaupt unser Engagement für das was lebt, seien es sichtbare oder unsichtbare Wesen. Wie unser norwegisches Motto sagt: Din helse – Jordas fremtid (Deine Gesundheit – die Zukunft der Erde).

 

Baldron lebt also weiter, und treibt Knospen in alle Richtungen – aus einer unsichtbaren Mitte, in der das Lebendig-Menschliche in der lebenden Erde ruht. So gut wir können, versuchen wir für das natürliche, schöpferisch-zukünftige einzustehen. Das was Erde und Mensch gut tut, in eine weite Zukunft hinein. Daran werden wir 2016 weiterarbeiten!

 

Allen Freunden, Kunden und Klienten wünschen wir eine friedlich-frohe Weihnachtszeit. Jeder Tag und jede Nacht in den nächsten zwölf Tagen ist wie eine offene Tür. Man muss sie nur öffnen … Was wir hier in diesen Räumen der Zukunft finden, das werden wir im kommenden Jahr miteinander teilen.

 

 

Herzliche Grüße,

auch im Namen aller Freunde und Helfer vor Ort

Marianne und Raphael

 

 

PS. Hier and hier sind unsere letzten beiden Newsletters – auf Wunsch.

Bitte hinterlasse eine Antwort