Wer hat an der Uhr gedreht? Die drei Ostern des Jahres 2019

Wer hat an der Uhr gedreht? Die drei Ostern des Jahres 2019

Transformation, neues Leben aus dem Tod des Alten: Ohne innere Verbindung mit den Kräften der Auferstehung ist die Gegenwart mit ihren Zusammenbrüchen kaum auszuhalten.

Das gilt nicht nur für uns Menschen: Auch die Natur feiert die Auferstehung. Und zwar, einer weisen Einrichtung gemäß, seit ca. 2000 Jahren stets am Sonntag nach dem ersten Vollmond nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche. – 2019 aber ist das anders. Weil Menschen zuweilen Konventionen »praktischer« finden als lebendige Rhythmen, wird das Osterfest vier Wochen verspätet gefeiert, einen Monat nach dem realen Frühlingsvollmond. Die Astrologin Rozanna Sonntag hat dazu einen tiefschürfenden Artikel geschrieben.

Hier können Sie ihn lesen. Hier ein Beitrag im gleichen Sinne.

Hier zu den historischen Hintergründen.

Hier Osterparadox_Terpstra eine Reflexion, die zu anderen Ergebnissen kommt.

Und hier  Paradox Ostern Easter 2019_Dirk_Kruse  eine Einladung zur differenzierten Beobachtung der Osterzeit – im März UND im April. Vielleicht kann so ja gerade die schwierige Frage nach dem »wahren« Osterfest uns aus den Köpfen heraus in die dialogische Herz-Wahrnehmung der Natur führen.

 

 

Für uns ist es auch Anlass zu Vorträgen und Seminaren, um die »verrückt gewordene Zeit« durch Wahrnehmung und Bewusstsein zu integrieren. (siehe unsere Event – Seite und evt. auf Facebook: baldron.no)

Fragestellungen dabei sind:

  • Wie und wann werden das Licht, die Pflanzen und die Tiere mit den real wirkenden Auferstehungskräften umgehen?
  • Was geht in unseren Seelentiefen vor, bei dem einen und bei dem anderen Osterfest?
  • Und wie können wir bewußt mit dieser Manipulation der kosmischen Realitäten umgehen?

Auf den Vortrag am 8. April in Schwäbisch Hall folgen zwei Halbtagsseminare am 13. und 14. April mit meditativen Übungen und Exkursionen in die Osternatur der wunderschönen Hohenloher Hochebene bei Wüstenrot.

Die drei Ostern 2019 geben Anlaß, die Zeit als heilenden Lebensstrom zu untersuchen: Erst in dem wir einige Fakten klären, dann indem wir gemeinsam in die Wahrnehmung eintauchen. Und dabei entdecken: Zeit heilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.